Kursportal Kreis Borken

Hier finden Sie aktuell 642 Kurse von 54 Anbietern

Erweitern | Neue Suche | Drucken
Suchwörter in Dropdown-Liste anklicken - z.B. Englisch, Anbietername, Ort, ganztags... i

« Zurück

Krise war immer! Das 20. Jahrhundert und die Bocholter Textilindustrie

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Zielgruppe: Erwachsene allgemein

Eine aktuelle Betrachtung der Bocholter Textilindustrie hat die tiefgreifenden Veränderungen, Verwerfungen, Krisen- und Blütezeiten des 20. Jahrhunderts im Blick zu halten. Es sind nicht nur die Weltkriege, die (Welt-)wirtschaftskrisen und Phasen beschleunigter Rationalisierung, die die Industrie beeinflussten. Gesetzliche Rahmenbedingungen, Veränderungen im Welthandel und auch ein sich wandelndes Konsumverhalten verlangte nach Antworten. Tradition und Kreativität waren die Antwort dieses wirtschaftlichen Sektors. Optimistische Prognosen, wie eine aus dem Jahr 1922, die der Bocholter Textilindustrie in einer Aufbruchphase "auch fernerhin eine glänzende Entwicklung" voraussagte, wurden abgelöst von Untergangsszenarien. Doch ist der immerwährende Wandel,der von vielen Unternehmern als Aufgabe begriffen wurde.Ein Beispiel: Noch Anfang der 1980er Jahre erwähnt die Stadt Bocholt in einem Vorschlag zur Einrichtung eines Westfälischen Textilmuseums in ihren Mauern im Rahmen des im Aufbau befindlichenLWL-Industriemuseums die leistungsfähige Textil- und Bekleidungsindustrie mit gut 4.500 Beschäftigen allein im Stadtgebiet und insgesamt 11.300 im westlichen Münsterland, was einem Beschäftigungsanteil von 41 Prozent entspreche. Dies sei ein Argument dasus in Bocholt und nirgends sonst zu errichten. Zwar bleib nicht unerwähnt, dass die Textilindustrie infolge von Rationalisierung und Konzentration die Mengenproduktion habe steigern können, doch zugleich massiv an Arbeitsplätzen verloren habe (noch 195Fokus: Das Textilmuseum sollte den immerwährenden Wandel ihrer Industrie erklären helfen. Gerade Wirtschaftsgeschichte hat heute die Aufgabe, Perspektiven zu beleuchten, Haltungen identifizieren und muss sie einordnen.

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
21.09.21
Di.
18:30 - 20:00 Uhr
1 Tag
(2 Std.)
Abends kostenlos Hindenburgstr. 5
46395 Bocholt
max. 25 Teiln.

Kursort: Medienzentrum (Alter Bahnhof); Futura 1
Termin(e): 1.0

Mindestteilnehmendenzahl:

Anbieteradresse
Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg
Südwall 4a
46397 Bocholt
Tel: 02871 / 2522-0
Fax: 02971 / 184724
Mo+Di 8.30-12.30 u. 14.00-16.30 Uhr Do 8.30-12.30 u. 14.00-18.00 Uhr Mi,Fr 8.30-12.30 Uhr
https://vhs-bocholt.de/
vhs@mail.bocholt.de

Anbieterdetails anzeigen...